2017

ausnahmslos

Picasso: Das hat die Schüler des Leistungskurses Kunst Q1 offensichtlich sehr beeindruckt. Denn tatsächlich begegnet man dem Maler-Genie sonst nur im Rahmen von Epochen- oder Genre-Ausstellungen. In Münster gibt es aber ein reines Picasso-Museum, und deshalb konnte hier jeder seinen »inneren Picasso« entdecken. Dazu diente auch der Workshop mit einem Druck-Experiment zu Bildern der Ausstellung.

mehr => Samstag, 11. März


Enno liest am schönsten

Vor zwölf Jahren ist sie untergegangen, die Dynastie der Lesekönige aus dem Hause Grabbe. Nun hat Enno Tennstedt die Tradition wieder aufleben lassen: Er gewann den Kreisentscheid Lippe-Süd beim 58. Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Dabei setzte er sich in einem Feld von 14 Wettkämpfern durch, entsandt als Sieger lippischer Schulen.

LZ-Bericht vom 24. Februar Mittwoch, 1. März

Schicksale

Das Eigene und das Fremde: Schon oft hat sich diese an sich notwendige Unterscheidung verhängnisvoll ausgewirkt. Die übersteigerte Definition von Ingroup und Outgroup kann Grundlagen der Humanität zersetzen. Dafür gibt es historisches Anschauungsmaterial reichlich. »Von den Akten auf die Bühne« lautet der Projekt-Titel, und es geht um das Schicksal eines lippischen Mädchens in der Nazi-Zeit. Nach zwei Aufführungen in der Schule gastierte das Schüler-Ensemble jetzt im Landesarchiv Detmold.

LZ-Bericht vom 20. Februar Dienstag, 21. Februar


Einblicke

Stell dir einmal vor: Du verliebst dich jeden Tag aufs Neue. Nicht möglich? Doch, auf der anderen Seite des Vergessens. Luna und Torben erzählen von einem bezaubernden Pärchen, dass sie im Sozialpraktikum kennengelernt haben. Sie mag ihn sehr, hat ihn aber am nächsten Morgen vergessen. Und was tut Er? Stellt sich unermüdlich immer wieder von seiner Schokoladenseite vor. Sozialpraktikumsbericht einmal anders: von der entzückenden Seite - und der erschreckenden.

mehr Freitag, 10. Februar


Begegnung in Israel

Eintauchen in eine fremde Welt, die doch auch schon ein bisschen vertraut wirkt: Eine fünfköpfige Gruppe reiste mit Lehrerin Anja Vothknecht nach Israel. Diese Besuche haben Tradition am Grabbe; doch dieses Mal ermöglichte das ErasmusPLUS-Projekt den Besuch der israelischen Holocaust-Gedenkstätte Yad Vaschem; aber auch ein paar entspannte Stunden in der Jerusalemer Altstadt und am Meer waren drin.

mehr Dienstag, 7. Februar


Drei große Meister

Fulminantes Finale mit einem Sprung am Schluss: So schildert der LZ-Rezensent das DJO-Winterkonzert. Das Detmolder Jugendorchester spielte Mendelssohn Bartholdy, Saint Saens und Schubert. Das Konzert war diesen drei großen Meistern gewidmet, und bei den Proben haben Orchestermitglieder des Landestheaters geholfen.

mehr Dienstag, 31. Januar


Geschichte der Pfeife

Aus der Mode gekommen, aber historisch durchaus interessant: der Zug aus der Pfeife als Variante des Tabak-Konsums. Schüler des WPII-Kurses von Frau Meiring haben das Thema erforscht und im Lippischen Landes- museum eine Ausstellung organisiert. Die Sonderausstellung ist dort noch bis zum 5. März zu besichtigen. Das Foto zeigt ein hölzernes Luxus-Objekt aus dem 19. Jahrhundert.

mehr Mittwoch, 25. Januar


Tag der offenen Tür

Wie es gewesen ist? Die Neue Aula platzte bei der Eröffnung aus allen Nähten, Schnupperstunden gingen wie geplant über die Bühne, Arbeitsgemeinschaften präsentierten ein facettenreiches Bild der Schule. Wer an der Schule Gefallen gefunden hat, meldet sich in der Woche von Montag bis Freitag, 20. bis 24. Februar, an. Und zwar jeweils von 8 bis 13 Uhr. Zusätzlich Montag und Mittwoch jeweils 14 bis 17 Uhr.

mehr Samstag, 14. Januar


Lebkuchenherzen

Am diesjährigen Tag der offenen Tür wollte die Schüler-Vertretung herausfinden, wer sich von den zukünftigen Grabbianern am schnellsten an unserer Schule zurechtfindet. Dazu veranstaltete die SV eine Schulrallye, die das Grabbe in seiner Vielfalt präsentierte. Es galt dabei, die Spuren der Schülerarbeit an unserer Schule zu verfolgen und an unterschiedlichen Stationen kleine Aufgaben zu lösen.

mehr => Montag, 13. Februar


 
treffsicher

Dritter Platz bei den Schul-Bezirksmeisterschaften im Volleyball: Diesmal war der Weg steiniger als auf der Kreisebene. Wurden die Grabbe-Mädchen dort mangels Konkurrenz mühelos Sieger, stellte sich die Partie gegen echte Gegner schon schwieriger dar. Die Amazonen aus Paderborn: einfach zu stark. Also hieß es: sich trotzdem freuen und mit guten Vorsätzen für das nächste Jahr die Heimreise antreten.

mehr => Mittwoch, 8. Februar

biegsam

Kristina Iltner (8s) und Mirja Gutzeit (5s) treten in die Fußstapfen von Grabbes Spitzenturnerinnen: Der Lenkungsstab des DTB hat die beiden für den Bundeskader 2017 nominiert. Genau so fing die Erfolgsgeschichte von Nadine Jarosch an.

mehr => Montag, 13. Februar

Bilanz einer Umweltaktion

Noch gut in Erinnerung: die große Althandy-Sammelaktion. Jetzt hat Kay Sandmann-Puzberg, der Organisator und Multimedia-Experte der Bürgerstiftung Detmold, ein tolles Video auf YouTube und Facebook platziert, in dem eindrucksvolle Bilder aus dem Grabbe-Gymnasium eine wichtige Rolle spielen (ab Minute 2:00).

mehr => Dienstag, 31. Januar

Das Grabbe-Gymnasium gönnt sich ein Adelsprädikat: Es heißt MINT und sieht so erfrischend aus, wie Pfefferminz schmeckt. Auch wenn die Farbe stimmt: Mit einem Pfefferminz-Bonbon hat das Logo nichts zu tun. Es handelt sich vielmehr um das Siegel, das eine Schule bekommt, wenn sie sich gezielt um die Vemittlung der Naturwissenschaften und ihrer Methoden bemüht. Dazu gibt's ein Schulnetzwerk, das MINT-Schulen fördert.

mehr => Sonntag, 29. Januar