Start   Nachrichten   Unterricht    Schulleben   Konzepte   Organisation   Archiv  

KAoA SEK I

 

Der Übergang von Schule in Ausbildung und Beruf soll in Nordrhein-Westfalen nachhaltig verbessert werden. Hierfür hat die NRW-Landesregierung ein neu gestaltetes Übergangssystem mit dem Namen Kein Anschluss ohne Abschluss – kurz KAoA – ins Leben gerufen. Dieses neue Übergangssystem unterstützt Schülerinnen und Schüler frühzeitig bei der Berufs- und Studienorientierung, der Berufswahl und beim Eintritt in Ausbildung oder Studium.

Weitere Informationen  zu KAoA erhalten Sie unter http://www.keinabschlussohneanschluss.nrw.de oder in der Broschüre des Landes NRW, welche Sie unter http://www.arbeit.nrw.de/pdf/ausbildung/kaoa_broschuere.pdf herunterladen können. 

Die Berufsorientierung am Grabbe-Gymnasium beginnt in der 8. Klasse mit einer Potentialanalyse im Laufe des ersten Schulhalbjahres. Die Potentialanalyse wird von einem externen Träger durchgeführt und liefert einen wichtigen Grundstein für die weiteren Schritte in Richtung Berufsorientierung und Berufswahl. Sie hilft den Schülerinnen und Schülern ihre Stärken und berufsrelevanten Kompetenzen zu ermitteln. Die Ergebnisse werden im Rahmen eines Schülersprechtages mit den Schülerinnen und Schülern und ihren Eltern gemeinsam mit dem Träger der Potentialanalyse und einem Mitglied des Berufsorientierungsteams besprochen. Die Ergebnisse werden anschließend im Berufswahlpass dokumentiert.

Weitere Informationen zur Potentialanalyse erhalten Sie unter http://www.keinabschlussohneanschluss.nrw.de/uebergang-schule-beruf-in-nrw/basisinformationen/potenzialanalyse.html

Der Berufswahlpass soll Schülerinnen und Schüler bei der Berufsorientierung unterstützen und den Berufswahlprozess begleiten. Er stellt Angebote zur Berufsorientierung vor, enthält Vorlagen, die den Prozess der beruflichen Entscheidungsfindung unterstützen und bietet Raum für ergänzende selbst erstellte oder erworbene Dokumente.  

Weitere Informationen zum Berufswahlpass erhalten Sie unter http://www.berufswahlpass.de/

 Auf Basis dieser Informationen nehmen die Schülerinnen und Schüler im zweiten Schulhalbjahr der 8. Klasse an drei Berufsfelderkundungstagen teil. Im Rahmen dieser Berufsfelderkundungstage sollen Schülerinnen und Schüler Einblick in verschiedene Berufsfelder, die ihren Ergebnissen aus der Potentialanalyse entsprechen, erhalten.

Für die Berufsfelderkundungstage stellen Kooperationsfirmen und interessierte Eltern Praktikumsplätze zur Verfügung. Diese Praktikumsplätze sollen möglichst breit gefächert angeboten werden, um viele Berufsfelder abdecken zu können.

Sollten Sie einen Platz für ein Tagespraktikum anbieten können, bitten wir Sie um Rückmeldung beim BO-Team (berufsorientierung-ggy@schule-detmold.de). Ein entsprechendes Informations- und Rückgabeformular finden Sie demnächst hier.

Weitere Informationen zu den Berufsfelderkundungstagen erhalten Sie unter http://www.arbeit.nrw.de/ausbildung/uebergang_schule_beruf/berufsfelderkundung/index.php.

Zusätzlich finden sich alle Informationen zu KAoA auf der Internetseite http://www.berufsorientierung-nrw.de/.